Salbei wirkt blähungstreibend und krampflösend und wird deshalb auch bei Erkrankungen des Magen-Darmkanals verwendet. Salbei wirkt beruhigend. Er wirkt antiseptisch, entzündungshemmend und appetitanregend.

Salbei stärkt das Immunsystem und hilft Infektionen vorzubeugen. Da Salbei eine Blutfett senkende und Gefäß entspannende Wirkung haben soll, könnte er Ablagerungen in den Adern vermeiden helfen. Salbei soll bei Arteriosklerose helfen. Asiatische Untersuchungen ergaben, dass Salbei Linderung bei milden Formen von Alzheimer haben soll.

Frische Salbeiblätter kann man auch zerdrückt auf Insektenstiche geben, das lindert den Schmerz.


Geschichtliches

Die Heilkunde des Altertums und des Mittelalters schätzte den Salbei und gebrauchte ihn häufig. In China wurde Salbei schon um 3.000 v.Chr. heilkundlich erwähnt. Die keltischen Druiden glaubten sogar, dass Salbei Tote zum Leben erwecken könnte. 

 

 

 


Bildquelle für die Fotomontage:
http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Salvia_africana-lutea.jpg&filetimestamp=20080821132733